Freie Radikale

...und wie man Gesundheit und Jugendlichkeit schützt!

Die Theorie der freien Radikale wurde 1956 von dem Biogerontologe Denham Harman an der Universität von Nebraska aufgestellt. Was sind freie Radikale? Schauen Sie sich bitte diesen Film an.

Sie haben gesehen, dass in Folge von exogenen und endogenen Einflüssen, aber auch im Ablauf normaler Stoffwechselprozesse aus molekularem Sauerstoff in den Zellen sogenannte freie Radikale entstehen. Freie Radikale, diese kurzlebigen Molekülfragmente, wie z.B. das Hydroxyl-Radikal "•OH", schädigen wichtige "Funktionsmoleküle" der Zelle, wie die DNA, die RNA und eine Vielzahl von Proteinen und Lipiden. Die stetig wachsenden Ansammlung von geschädigten Zellkomponenten soll nun komplexe Alterungsprozesse bewirken.
Natürlich hat der Körper mehrere lebensnotwendige Abwehr- und Reparaturmechanismen entwickelt. Das sind bestimmte Substanzen, wie Urate oder das Enzym Katalase, Epigallocatechin-3-gallat, Superoxiddismutase, Glutathionperoxidase, Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E, Coenzym Q10, Flavonoide wie Taxifolin und Anthocyane, das Hormon Melatonin, aber auch Bilirubin und Harnsäure. Die Spurenelemente Zink, Mangan, Selen und Kupfer spielen für die reibungslose Funktion eine wichtige Rolle.
Die Bedeutung der Ernährung, über die Antioxidantien, wie Ascorbinsäure, Beta-Carotin, Polyphenole oder Flavonoide aufgenommen werden soll hier erwähnt werden.

Dennoch lassen sich im Blut oder im Harn Abbauprodukte nachweisen, die in der Folge der Schädigung der DNA oder von Lipiden entstehen.
Die freien Radikale müssen vom Körper abgebaut werden – durch den Mehraufwand entsteht oxidativer Stress. Die Anhäufung oxidativer Schäden in der Zelle ist schließlich für deren fortschreitenden Verfall verantwortlich. Dies ist einer der Gründe, warum Menschen altern. Gleichzeitig verursachen die Freien Radikale Schäden an unserer Erbssubstanz "DNA", wodurch Erkrankungsprozesse ausgelöst werden.


Bei weiteren Fragen hierzu nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf:
über unsere E-Mail: info@hno-fazit
oder über unser Kontaktformular.