Vitamin C Hochdosis-Infusionen

Vitamin-C - ein hochpotentes Antioxidanz

Linus Pauling (28.02.1901 - 19.08.1994) war ein leidenschaftlicher Verfechter der präventiven Vitamin C Hochdosiseinnahme. Als der zweifache Nobelpreisträger im Alter von 73 Jahren (!) in den Ruhestand ging, gründete er das Institut für orthomolekulare Medizin in Palo Alto, Kalifornien, in dem er weitere 20 Jahre tätig war. Als einen von mehreren Gründen für seine Fitness im hohen Alter führte er 1991 in einem Interview, seine täglich hohen Vitamin-C Einnahmen an. Er starb 93jährig an einem Prostatakrebs.

Paulings Theorien der vorbeugenden - ja heilenden Wirkung von Vitamin C für viele schwere Krankheiten, wurden von Beginn an von vielen Zweiflern abgelehnt und finden noch immer ihre Skeptiker. Seit Anfang der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts wird intensiv auf dem Gebiet der Vitamin-C-Therapie geforscht und allein in der bedeutendsten medizinischen Datenbank, der Medline, sind seither rund 8000 Arbeiten eingegangen, die sich schwerpunktmäßig mit Vitamin C beschäftigen.

Nach derzeitgem Kenntnisstand bewirkt Vitamin C folgendes:

  • "schärft" Leukozyten gegen Infektionen
  • erhöht Produktion von Antikörpern
  • neutralisiert freie Radikale und Abfallstoffe.
  • stimuliert Thymusdrüse zur Virusabwehr
  • hilft bei Wundheilungsstörungen
  • hilft nach schweren Erkrankungen und OP´s
  • Interferonbildung (krebshemmende Wirkung)
  • Nebennieren-Hormonproduktion (Immunsystem)
  • Gehirnbotenstoffe für Streßbewältigung
  • Gehirnbotenstoffe wirksam gegen Depressionen
  • Hirnanhangdrüse hat höchsten Vit.C-Bedarf
  • für Bindegewebe von Herz und Blutgefäßen

  • Bindegewebefasern (Kollagen, Elastin, Knorpel)
  • schützt Herzkranzgefäßen vor Arteriosklerose
  • senkt Cholesterin, erhöht das "gute" Cholesterins
  • löst arterioskle­rotische Ge­fäßwandablagerungen
  • recycelt verbrauchtes Vitamin E
  • senkt Schwermetall-Konzentrationen im Blut
  • verhindert Bildung krebserregender Nitrosamine
  • aktiviert biologische Prozesse
  • unterstützt Enzyme für die Entgiftung
  • unterstützt die Wirkung anderer Nahrungsstoffe
  • fördert die Aufnahme von Vit. A, E, B3, B5, B6, Calcium, Eisen, Kobalt, Kupfer, Natrium

Diese Erkenntisse führten zur Entwicklung der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie, mit der zunehmend mehr Ärzte auch in Deutschland hervorragende Erfahrungen gesammelt haben. Vitamin-C-Hochdosis-Therapie ist keine Krebsbehandlung!

Krebs-Patienten in den USA berichten über Vitamin-C-Hochdosistherapie:

  • zur Behandlung des schlechten Allgemeinbefindens bei bösartigen Erkrankungen
  • zur Behandlung der Nebenwirkungen während der Chemotherapie oder Strahlentherapie
  • als "Wohlfühlbehandlung" nach Abschluss der Krebstherapie
    ...sehen Sie zu diesem Thema hier ein Video.

    Wann ist eine Vitamin C Hochdosis Therapie zu empfehlen?

    • Infektanfälligkeit
    • Virale Infekte und bakterielle Infekte
    • Pilze im Verdauungstrakt
    • Immunstimulanz zur OP-Vorbereitung
    • Wundheilungsstörungen
    • nach schweren Erkrankungen und OP´s
    • Verminderte Leistungsfähigkeit, Müdigkeit, Stress
    • Behandlung chronischer Schmerzen
    • Rheuma
    • Asthma bronchiale und chronische Bronchitis
    • Allergien

    • Senkung von Blutfett und Blutcholesterin
    • Angina pectoris (auch zur Vorbeugung)
    • Durchblutungsstörungen des Gehirns
    • Thrombose und Emboliegefährdung
    • Therapie von Belastungen mit Umweltgiften
    • Schwermetallen und Lebensmittelzusatzstoffen
    • Alkoholentzug
    • Raucherkur / Nikotinentzug
    • Begleit-Therapie bei bösartigen Erkrankungen
    • Begleit-Therapie bei Chemo- und Strahlentherapie
    • Krebsnachsorge


    In Anbetracht der Tatsache, dass wir Menschen die Fähigkeit zur Vitamin-C-Produktion verloren haben, war Pauling der Auffassung, dass wir deshalb täglich ebenso viel Vitamin C zu uns nehmen sollten, wie andere Säugetiere selbst produzieren – also Mengen im Gramm-Bereich. Pauling propagierte die Einnahme von hohen Dosen Vitamin C und berichtete selbst in einem Interview, dass er 18.000 mg Vitamin C täglich zur Erhaltung von Vitalität und Gesundheit einnimmt.

    Die Grundlage der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie bildet die Erkenntnis, dass viele körperlichen Probleme, aber auch schwere Erkrankungen wie Krebs, Chemotherapien, Bestrahlungen und Operationen mit hohem oxidativen Stress einhergehen und der Vitamin-C-Bedarf weit höher ist, als über die Nahrungsaufnahme verfügbar ist, die in der Regel dann auch eher eingeschränkt bzw. reduziert erfolgt. Therapeutisch wirksame Vitamin Vitamin-C-Spiegel können in solchen Situationen nur erreicht werden, indem Vitamin C direkt über die Blutbahn, also als Injektion oder Infusion, dem Körper zugeführt wird.

    Wir führen auf Wunsch Vitamin-C-Hochdosis-Infusionen durch.

    Bei weiteren Fragen hierzu: nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf:
    über unsere E-Mail: info@hno-fazit
    oder über unser Kontaktformular.